sufiherz

a

18. Europäische Ruhaniat Sommerschule 2020
Liebe in den Ruinen der Taverne
27. Juni – 4. Juli 2020, Seminarhaus Proitzer Mühle in Schnega (zwischen Hamburg und Hannover)

Ruhaniat SommerschuleIn der diesjährigen Sommerschule werden wir die „Große Liebe“ in all ihren verschiedenen
Gesichtern entdecken – durch Lehren, Poesie, Geschichten, Lieder, Meditation, Introspektion, Soulwork, Zikr, Tänze des Universellen Friedens und Stille.
Wir suchen nach den wilden Räumen und unbeantworteten Fragen jenseits der kultivierten zahmen Stereotypen der Liebe und ihrer Wagnisse. Mit diesen Fragen werden wir täglich konfrontiert in einer Welt, in der wir viele Dinge als sicher erachten – Institutionen,
Kultur, selbst unsere Umwelt, scheinen sich aufzulösen. In den Worten der Sufipoeten leben wir in tatsächlich in den „Ruinen einer Taverne“ in dem wir alle verschiedene Weine trinken.
Eine Vielfalt von Klassen: für diejenigen, die schon auf dem Sufi-Weg sind, einschließlich Sufi-BegleiterInnen, ebenso für jene, die SufiÜbungen erfahren wollen. Eine freudvolle Gemeinschaft von SucherInnen aus einem Dutzend Ländern und vielen Sprachen, die
gemeinsam „essen, tanzen und beten“.

Mit unseren hauptsächlichen Ruhaniat Sufi-LehrerInnen in Europa:
Murshida Sophia, Murshid Tansen, Murshida Baraka, Murshid Saadi, Sheikh Jelaluddin, Sheikha Rahmana, Sheikha Alima, Sheikha Rafia, Sheika Nurah, Sheikha Zubin Nur, Sheikha Natalia.

Für weitere Informationen und Anmeldung:
Qadima Sabine Brandt, Uhlandstr. 60, 13156 Berlin,
Tel.: 030 – 470 367 83, E-Mail: qadima@ruhaniateurope.org
siehe auch: www.ruhaniat.org